Sekretariat
Rechtsanwälte Förschner und Färbinger
Rechtsanwalt München

Förschner Färbinger Rechtsanwälte - Rechtsanwaltskanzlei in München

In unserer zentral gelegenen Rechtsanwaltskanzlei in München – Maxvorstadt treffen Sie auf motivierte und persönlich ansprechbare Rechtsanwälte. Wir fühlen uns anwaltlichen Werten wie Verlässlichkeit, Unabhängigkeit und Verschwiegenheit verpflichtet.

Uns ist es wichtig, Sie in Ihrem persönlichen Umfeld zu verstehen, denn so können wir für Sie ein vernünftiges und langfristig gewinnbringendes Ergebnis erzielen.

Interessantes

Die bei einvernehmlichen Scheidungen häufig anzutreffende Grundstücksübertragung durch einen Vergleich der im Scheidungstermin geschlossen wird, birgt einige Fallstricke.

Schließen Ehegatten während der Scheidung einem bei Gericht protokollierten Vergleich in dem die Auflassung zur Übertragung eines Grundstücks erklären, steht die Auflassung unter einer Bedingung und ist deshalb unwirksam. Dies gilt selbst dann, wenn es sich um eine einvernehmliche Scheidung handelt und beide Ehegatten auch nach ihrer Scheidung sich über die Auseinandersetzung ihres Vermögens weiter einig sind.

Scheidung: Illoyales Einwirkung auf Versorgungsrechte vor Entscheidung über den Versorgungsausgleich?

Die Kündigung einer privaten Rentenversicherung vor der Scheidung kann beim anlässlich der Scheidung durchzuführenden Versorgungsausgleich, sofern kein Rechtsfertigungsgrund für die Kündigung der Rentenversicherung vorhanden ist, zur fiktiven Berücksichtigung dieses (nun bei der Scheidung nicht mehr vorhandenen) Rentenanrechts beim Rentenausgleich führen.

Scheidung sofort, vor Ablauf des Trennungsjahres, bei Schwangerschaft der Ehefrau möglich

Wird während der Ehe ein Kind geboren, gilt der Ehemann des Kindes automatisch als rechtlicher Vater jedes Kindes seiner Ehefrau. Erwartet die Ehefrau aus einer Affäre mit einem anderen Mann ein Kind, kann der Ehemann die Scheidung auch schon vor Ablauf des Trennungsjahres beantragen um durch die Scheidung den Automatismus der rechtlichen Vaterschaft verhindern zu können.

Familienrecht /Unterhalt: Neue Düsseldorfer Tabelle 2015

Das OLG Düsseldorf hat heute die neue Düsseldorfer Tabelle für 2015, die vor allem für die Bestimmung des Kindesunterhalts maßgeblich ist, herausgegeben. Wie bereits bei der letzten in 2013 herausgegebenen Düsseldorfer Tabelle, ändert sich am Zahlbetrag der Düsseldorfer Tabelle zunächst nichts. Angepasst wurden lediglich die Selbstbehaltssätze.