Online Scheidung

Online Scheidung, was ist das?

Der Unterschied der Online Scheidung zu einem „normalen“ Scheidungsverfahren liegt in der Form der Kontaktaufnahme. Bei der Onlinescheidung wenden Sie sich an den Anwalt per E-Mail, während in einem normalen Scheidungsverfahren die Kontaktaufnahme meist per Telefon und in einem anschließenden Beratungsgespräch mit dem Anwalt erfolgt. Eine Online Scheidung ist damit eigentlich nichts anderes als jede andere Scheidung auch. Auch bei der Online Scheidung gibt es ein Gerichtsverfahren am zuständigen Familiengericht. Wie bei jedem anderen Scheidungsverfahren wird Sie der Richter auch zu den Scheidungsvoraussetzungen in einem Gerichtstermin, zu dem Sie persönlich kommen müssen befragen. Auch ich ermögliche Ihnen gerne den Service mich „Online“ zu kontaktieren. Natürlich können Sie, sollten Sie später Beratungsbedarf haben, auch bei der Onlinescheidung zu einem späteren Zeitpunkt noch ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Für wen eignet sich die Online Scheidung?

Wenn Sie sich mit Ihrem Ehepartner einig sind und eigentlich „nur“ noch geschieden werden wollen, ist das Online Scheidungsverfahren ein effizienter, zeitsparender Weg Ihr Ziel zu erreichen. Dagegen eignet sich das Verfahren eher nicht, wenn Sie noch Fragen bzw. Beratungsbedarf zu den zeitlich mit einem Scheidungsverfahren meist einhergehenden Fragen wie z. B. Unterhalt oder Zugewinn haben.

Online Scheidung, ist das billiger?

Nein, jeder Anwalt muss in Deutschland für ein Gerichtsverfahren mindestens die gesetzlichen Gebühren nach dem RVG verlangen. Diese streitwertabhängigen Gebühren richten sich bei der Scheidung vor allem nach ihrem Einkommen und Vermögen.

Kostengarantie

Ich sichere zu, Ihr Scheidungsverfahren mit den gesetzlichen (Mindest-) Gebühren abzurechnen. Bei dieser Gebührenart handelt es sich um die für alle Rechtsanwälte vorgeschriebene berufsrechtlich vorgeschriebene Mindestvergütung. Günstiger geht´s also nicht.

Scheidungskostenrechner

 

powered by scheidungskosten-rechner.info